Aktuelle Veranstaltungen

Ausstellung: 1000 Tücher gegen das Vergessen

Das Museum Europäischer Kulturen stellt in Kooperation mit der Stiftung Überbrücken das Projekt von südost Europa Kultur e.V., die Rolle des Gedenkens aus.

Die Rolle des Gedenkens erinnert an Menschen, die während des Krieges in Südosteuropa in den 1990er Jahren getötet worden sind. Das fortlaufende textile Transparent ist aus Taschentüchern gefertigt. Die einzelnen Tücher werden von Frauen aus Bosnien und Herzegowina mit den Namen und Lebensdaten der Getöteten bestickt und individuell mit Blumen und Ornamenten geschmückt. Die Künstlerin Anna S. Brägger entwickelte die Rolle des Gedenkens gemeinsam mit Flüchtlingsfrauen aus Bosnien und Herzegowina. Die Frauen bestickten die Tücher, Anna S. Brägger fügte sie zu einem fortlaufenden Band zusammen.
Das Projekt entstand aus der TraumaTherapie bei südost Europa Kultur e.V. als eine Möglichkeit, um die toten Angehörigen zu betrauern, deren Grabstätten nicht bekannt waren. Verbunden mit therapeutischen Gesprächen half das Sticken den Frauen, mit dem Erlebten und dem persönlichen Schmerz besser umgehen zu können. Einige von ihnen konnten jedoch aus Trauer nicht sticken. Für sie haben dies andere Frauen, z.B. aus Vietnam, der Türkei, Palästina und Deutschland übernommen. Die Handarbeit bot den Betroffenen eine Möglichkeit der transformierten Erinnerung. Das kann gegen ein Vergessen und Verdrängen wirksam sein.
Die Rolle des Gedenkens ist ein tragbares Mahnmal, das bei Gedenkveranstaltungen gezeigt werden kann. Das Zeigen macht die Frauen froh, denn dies macht ihren Schmerz sichtbar. Sie können ihn mit anderen teilen. Es ist ein Kunstobjekt, das trotz der eingestickten traurigen Erinnerungen eine fragile Leichtigkeit und Versöhnlichkeit besitzt. Es besteht aus fünf Segmenten, die je 2,2 Meter hoch und zehn Meter lang sind.

› Einladung zur Ausstellungseröffnung am 02. März 2017 um 19.00 Uhr.
› Flyer zur Ausstellung | 03.03.–25.06.2017

Museum Europäischer Kulturen
Arnimallee 25
14195 Berlin

Bilder

Eröffnungsede von Beate Wild

Die Buchstaben der Trauer (Der Tagesspiegel, 23.03.2017)

Schuld, Sühne und Trauer (Berliner Zeitung, 17.03.2017)

Die Schichten unter’m Grün – Bestickte Tücher gegen das Kriegsvergessen (Neues Deutschland, 16.03.2017)

Jugoslawien-Kriege im Museum: 1000 Tücher gegen das Vergessen (dw, 03.03.2017)

Eröffnung: „1000 Tücher gegen das Vergessen“ (Stadtteilzeitung Schöneberg, 02.03.2017)

Taschentüscher erinnern an Opfer des Bürgerkriegs (Berliner Morgenpost, 01.03.2017)

Museum Europäischer Kulturen präsentiert 1000 Taschentücher über das Gedenken an die Opfer der Jugoslawienkriege (berliner–woche.de)

1000 Tücher gegen das Vergessen (amica–schweiz, 22.12.2016)